Riesen-Garnelen-Rösti

0
(0) 0 Sterne von 5
Riesen-Garnelen-Rösti Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 gemischte Pilze (z. B. Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze) 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 100 Schinkenspeck am Stück 
  • 100 Eismeergarnelen (ohne Kopf und Schale, Kühlregal) 
  • 700 mehlig kochende Kartoffeln 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2 EL  Mehl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 6 EL  Öl 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Pilze säubern, putzen und, je nach Größe, kleiner schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Schinken würfeln. Garnelen waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Kartoffeln schälen und waschen. Zwiebeln schälen. Kartoffeln und Zwiebeln grob raspeln. Ei, Garnelen und Mehl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
2.
2 EL Öl portionsweise in einer beschichteten Pfanne (ca. 26 cm Ø) erhitzen. Ca. die Hälfte des Teigs in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 6–7 Minuten braun braten. Mithilfe eines flachen Deckels wenden und weitere 6–7 Minuten knusprig braten. Fertigen Rösti im Backofen warm halten. Übrigen Röstiteig ebenso braten
3.
Inzwischen in einer anderen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Pilze und Schinken darin unter Wenden 4–5 Minuten braten, Lauchzwiebeln zugeben und 2–3 Minuten weiterbraten. Pilzmischung mit Salz und Pfeffer würzen, Crème fraîche einrühren, aber nicht mehr kochen. Nochmals abschmecken. Rösti mit gebratenen Pilzen servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 16 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved