Rind in Sekt Orange - mit Kräuterkartoffeln und Zuckerschoten

Rind in Sekt Orange - mit Kräuterkartoffeln und Zuckerschoten Rezept

Zutaten

Für Personen
  • - 500 Rindergulasch 
  • - 4   Schalotten 
  • - 1 EL  Wacholderbeeren 
  • - 1 EL  grüne Pfefferkörner 
  • - 300 ml  Sekt (trocken) 
  • - 1   große unbehandelte Orange 
  • -   grobes Salz 
  • - 3-4   Zweige Minze 
  • - 4 EL  Öl 
  • -   etwas Mehl 
  • - 4   neue Kartoffeln (mit dünner Schale) 
  • - 1 TL  Kräuter der Provence 
  • - 250 Zuckerschoten 
  • - 1 TL  Honig 
  • - 1 EL  Obstessig 

Zubereitung

60 Minuten
1.
3 Schalotten schälen und vierteln. Wacholderbeeren und Pfefferkörner mit einem Löffelrücken leicht zerdrücken. Orange heiß abwaschen, abreiben und Schale dünn abschälen. Diese in feine Streifen schneiden.
2.
Fleisch salzen, mit den restlichen Zutaten außer der Orangenschale in eine Schüssel geben. Orange auspressen, Saft mit Sekt vermischen, über das Fleisch gießen. Zugedeckt im Kühlschrank 4-6 h marinieren lassen.
3.
Fleisch aus der Marinade nehmen. Marinade durch ein feines Sieb gießen, Flüssigkeit auffangen. Das Fleisch trocken tupfen. Übrige Schalotte schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Fleisch in 2 EL Öl anbraten.
4.
Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen lassen, mit der Marinade ablöschen.
5.
Auf mittlerer Stufe 45-60 min köcheln lassen. Etwa 15 min vor Ende der Garzeit die feingeschnitte Minze und die Orangenschale zufügen.
6.
Inzwischen die Kartoffeln gut abwaschen und in Salzwasser garen. Etwas abkühlen lassen, dann halbieren. 2 EL Öl mit Salz, grobem Pfeffer und Kräutern mischen. Kartoffeln halbieren und mit dem Kräuteröl bestreichen.
7.
Im vorgeheizten Backofen (175°C) etwa 10 min backen.
8.
Währenddessen Wasser mit Honig und Essig in einem Topf zum Kochen bringen. Darin die gewaschenen Zuckerschoten 3-4 min köcheln lassen. Abtropfen lassen und mit den Kartoffeln zum Gulasch servieren.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved