Rinder-Kokos-Curry

Aus LECKER 3/2013
4.2
(5) 4.2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Rindfleisch (aus der Keule)  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1 Stück(e) (ca. 30 g)  Ingwer  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz, getrocknete Chiliflocken, Kreuzkümmel, Zimt, Pfeffer  
  • 1 Dose(n) (400 ml)  Kokosmilch  
  • 8–10 EL   Sojasoße  
  • 1   kleines Bund Lauchzwiebeln  
  • 6 Stiel(e)   Koriander  
  • 2 EL   gesalzene Erdnüsse  

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch trocken tupfen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. ­Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden.
2.
Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise rundherum kräftig braun anbraten. Mit Salz würzen und herausnehmen. Knoblauch, Ingwer, 1⁄4 TL Chiliflocken und je 1⁄2 TL Kreuzkümmel und Zimt im Bratfett anrösten, bis es duftet.
3.
Paprika kurz mitbraten. Mit Kokosmilch, 1⁄4 l Wasser und Sojasoße ablöschen und aufkochen. Zugedeckt ca. 1 1⁄2 Stunden schmoren.
4.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden und ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben.
5.
Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Erdnüsse grob hacken. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Koriander und Erdnüssen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 45 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved