Rinderfilet mit 3 Pfeffer-Soße

Aus kochen & genießen 11/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Rinderfilet  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Mehl  
  • 3 EL   Butter  
  • 250 g   Zuckerschoten  
  • 1   Zwiebel  
  • 350 g   Bandnudeln  
  • 1 TL   eingelegte grüne Pfefferkörner  
  • 1 TL   schwarze Pfefferkörner  
  • 1 TL   rosa Beeren  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 400 ml   Rinderfond  
  • 2–3 EL   Noilly Prat  
  •     Alufolie  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Filet waschen, trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden von allen Seiten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und in eine ofenfeste Form setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: nicht geeignet) ca. 1 1/2 Stunden garen. (Kerntemperatur 61 °C)
2.
Mehl und 2 EL Butter verkneten, in kleine Flöckchen teilen und kalt stellen. Zuckerschoten waschen und putzen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Filet herausnehmen, mit Alufolie abdecken und kurz ruhen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die letzten ca. 2 Minuten Zuckerschoten mitgaren
3.
Grünen Pfeffer abtropfen lassen. Schwarzen Pfeffer grob zerstoßen. Zwiebel im Bratfett andünsten. Pfeffer und rosa Beeren zugeben und kurz mitbraten. Mit Sahne und Rinderfond ablöschen, aufkochen. Mehlbutter nach und nach unterschlagen, bis die Soße bindet. Mit Noilly Prat, Salz und Pfeffer abschmecken
4.
Nudeln abgießen, abtropfen lassen. 1 EL Butter schmelzen und Nudelmischung darin schwenken. Filet mit Nudeln und Pfeffersoße servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 880 kcal
  • 3690 kJ
  • 58 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 78 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved