Rinderfiletsteak zu Wasabi-Kartoffelpüree

Aus LECKER 6/2012
Rinderfiletsteak zu Wasabi-Kartoffelpüree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Kartoffeln 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   Zwiebeln 
  • 500 Zuckerschoten 
  • 4   Rinderfiletsteaks (à ca. 180 g; ca. 4 cm hoch) 
  • 2 EL  Öl 
  • 150 ml  Teriyakisoße 
  • 4 EL  Butter 
  • 200 ml  Milch 
  • 1–2 TL  Wasabipulver (Asialaden) 
  • 3–4 Stiel(e)  Koriander 
  •     Alufolie 

Zubereitung

40 Minuten
einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zugedeckt in Salzwasser ca.
2.
20 Minuten kochen. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Zuckerschoten waschen, putzen und längs in Streifen schneiden.
3.
Steaks trocken tupfen. Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Steaks darin von jeder Seite 1–2 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf mittlere Hitze her­unterschalten. Dann pro Seite für ein rosa gebratenes Steak (medium) 3–4 Minuten weiterbraten.
4.
In Alufolie wickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
5.
Inzwischen Zwiebelspalten im heißen Bratfett ca. 2 Minuten anbraten. Mit Teriyakisoße ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 3 Minuten glasig dünsten. 1 EL Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen. Zuckerschoten darin ca. 5 Minuten andünsten.
6.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
7.
Für das Püree 200 ml Milch und 3 EL Butter erwärmen. Kartoffeln abgießen. Milch-Butter-Mix und Wasabi zugeben und alles fein stampfen. Mit Salz abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter das Püree heben.
8.
Steaks auswickeln und den entstandenen Bratensaft zur Soße gießen. Steaks mit Zwiebeln samt Soße, Püree und Zuckerschoten anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 610 kcal
  • 43g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 56g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved