Rinderrouladen auf Paprikasauerkraut mit Speckkart

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 2   grüne Paprikaschoten  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Sauerkraut  
  • 4 (à 150 g)  Rinderrouladen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   ELÖl  
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 2 EL   dunkler Soßenbinder  
  • 2 EL   Schlagsahne  
  •     Holzspießchen  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Paprika vierteln, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. 3/4 des Specks, Paprikastreifen und Sauerkraut vermengen. Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Sauerkrautgemisch dünn belegen.
2.
Aufrollen und mit Holzstäbchen befestigen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Rouladen darin rundherum ca. 5 Minuten anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden schmoren lassen.
3.
1/2 Stunde vor Ende der Garzeit Kartoffeln schälen, waschen und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Restliche Füllung in einem Topf erhitzen. Mit Lorbeerblättern, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Rouladen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
4.
Soßenbinder und Sahne in den kochenden Bratenfond hineinrühren, aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen, in eine Schüssel füllen und mit dem restlichen Speck bestreuen.
5.
Rouladen auf dem Sauerkraut anrichten. Soße extra reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved