Rinderrouladen mit Maiskölbchen

Rinderrouladen mit Maiskölbchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1/2 Glas  (160 g) Maiskölbchen 
  • 2   Stangen Porree (Lauch) 
  • 4   Rinderrouladen (à ca. 150 g) 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 
  • 2 TL  geriebener Meerrettich 
  • 1 Dose(n) (70 g)  Tomatenmark 
  • 1 TL  Öl 
  • 1/2 klare Brühe (Instant) 
  • 500 kleiner Kartoffeln 
  • 1 EL  dunkler Soßenbinder 
  • 1   Tomate zum Garnieren 
  •     Holzspieße 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Maiskölbchen abtropfen lassen. Porree putzen, waschen und vier äußere, dunkelgrüne Blätter abnehmen. Restlichen Porree in Stücke schneiden. Fleisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Seite mit Meerrettich und etwas Tomatenmark bestreichen. Mit Porreeblättern belegen. Auf jede Roulade 2 Maiskölbchen legen. Aufrollen und mit Holzspießchen zustecken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Rouladen darin rundherum kräftig anbraten. Brühe zugießen. Zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren lassen. Kartoffeln in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Porree in wenig Salzwasser ca. 10 Minuten dünsten. Rouladen herausnehmen und warm stellen. Übriges Tomatenmark in die Soße rühren. Soßenbinder unter Rühren einstreuen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen, abschrecken und schälen. Porree abtropfen lassen. Alles auf Tellern anrichten und mit Tomatenspalten garnieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved