Rösti mit Nordseekrabben

Aus kochen & genießen 12/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   Kartoffeln (vorwiegend festkochend)  
  • 1   Eigelb  
  • 1   gestrichener EL Mehl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 5–6 EL   Öl  
  • 3–4 EL   Salatmayonnaise  
  • 150 g   Vollmilchjoghurt  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 2 TL   + 2 EL Zitronensaft  
  • 1   mittelgroße reife Avocado  
  • 2–3   mittelgroße Tomaten  
  • 50 g   Babysalatmix  
  • 1 TL   flüssiger Honig  
  • 200 g   Nordseekrabbenfleisch  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Mit Eigelb, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. 3–4 EL Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Kartoffelteig darin ca. 12 Rösti pro Seite ca. 3 Minuten braten.
2.
Warm stellen.
3.
Mayonnaise und Joghurt verrühren. Knoblauch schälen, fein hacken, unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zi­tronensaft abschmecken.
4.
Avocado halbieren, Stein entfernen. Avocado schälen und fein würfeln. Sofort mit 1 TL Zitronensaft beträufeln. Tomaten waschen, entkernen und klein würfeln. Salat waschen und gut abtropfen lassen. 2 EL Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer verrühren, 2 EL Öl darunterschlagen.
5.
Krabben, Avocado, Tomaten, Salat und Vinaigrette vorsichtig mischen. Je 3 Rösti anrichten. Krabben-Salat-Mischung darauf verteilen und mit etwas Knoblauchsoße beträufeln. Rest Soße dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved