Röstini mit Matjestatar

Röstini mit Matjestatar Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Tüte (100 g) Kartoffelrösti "Röstini" 
  • 2   kleine Zwiebeln 
  • 3   Gewürzgurken (à ca. 30 g) 
  • 2   kleine Äpfel 
  • 100 Matjesfilet 
  • 2-3 Stiel(e)  Dill 
  • 2-3 EL  Zitronensaft 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 6 EL  Öl 
  • 150 Crème fraîche 
  •     bunter Pfeffer 
  •     Zitronenspalten, Dillfähnchen und Dillblüten 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
1/4 Liter kaltes Wasser und Beutelinhalt in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen und fein würfeln. Gurken in Scheiben schneiden.
2.
Äpfel gründlich waschen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Apfelviertel in Spalten schneiden. Matjes in Stücke schneiden. Dill waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
3.
2 Esslöffel Öl darunter schlagen. Apfelspalten, Gurken, Matjes und Zwiebel mischen. Zitronen-Vinaigrette darüberträufeln. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Röstiniteig esslöffelweise in das heiße Öl geben.
4.
Nacheinander 18 Röstitaler bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 4 Minuten braten und warm stellen. Je 3 Röstini mit etwas Matjessalat und etwas Crème fraîche auf einem Teller anrichten. Mit restlichem Dill und Pfeffer bestreuen.
5.
Nach Belieben mit Zitronenspalten, Dillfähnchen und Dillblüten garniert servieren.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 18g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved