Rosenkohlauflauf mit Bolognese

Aus kochen & genießen 1/2014
1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 600 g   Rosenkohl  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   kleines Bund Suppengrün  
  • 1 EL   Öl  
  • 400 g   gemischtes Hack  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 Packung (500 g)  stückige Tomaten  
  • 150 ml   Milch  
  • 50 g   weiche Butter  
  •     Muskat  
  • 75 g   Bergkäse (Stück) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und grob zerkleinern. Zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 10–15 Minuten dünsten.
2.
Zwiebel und Suppengrün schälen bzw. putzen, waschen und in feine Würfel schneiden. Öl erhitzen. Hack darin ca. 5 Mi­nuten anbraten. Gemüsewürfel zufügen und alles ca. 5 Minuten weiterbraten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
3.
Tomatenmark zufügen und kurz anschwitzen. Tomaten ein­rühren, aufkochen und alles ca. 5 Minuten köcheln.
4.
Kartoffeln abgießen. Milch und Butter zufügen und fein zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
5.
Püree, Bolognese und Rosenkohl in eine gefettete Auflaufform schichten. Käse reiben und darüberstreuen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten überbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 690 kcal
  • 38 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved