Rosenkuchen mit Ribiseln

Aus Kochen & Genießen 7/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Hat das Zeug zu Laubenpiepers Liebling: luftiger Hefeteig mit dreierlei Johannisbeeren. Das Gelee darin? Ist selbst gekocht!

Zutaten

Für  Stücke
  • 2 EL + 150 ml   Milch  
  • 50 g   Butter  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Trockenhefe  
  • 1 TL + 70 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 1 Ei + 1   Eiweiß (Gr. M) 
  • je 125 g   Rote, Schwarze und Weiße Johannisbeeren  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  • 200 g   Johannisbeergelee  
  • 50 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 50 g   Puderzucker  

Zubereitung

50 Minuten ( + 180 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig 150 ml Milch lauwarm erwärmen, Butter darin schmelzen. Mehl, Hefe, 70 g Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. 1 Ei und Milchmischung zufügen und alles mit den Knethaken des Rührgeräts ca. 5 Minuten verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Beeren waschen, je 1 rote, schwarze und weiße Rispe beiseitelegen. Übrige Beeren von den Rispen streifen. Teig nochmals kurz durchkneten und auf etwas Mehl rechteckig (ca. 40 x 50 cm) ausrollen. Gelee daraufstreichen. Beeren daraufstreuen. Den Teig längs in 6 Streifen schneiden, diese von der kurzen Seite her aufrollen. Teigschnecken in eine gefettete Springform (26 cm Ø) setzen, zu­gedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
3.
Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C) ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4.
Für den Guss Frischkäse, 2 EL Milch und Puderzucker glatt rühren. Hefeschnecken mit dem Guss beträufeln.
5.
Für die Deko Johannisbeerrispen mit 1 verquirltem ­Eiweiß bestreichen, mit 1 TL Zucker bestreuen und trocknen lassen. Kuchen mit den Rispen verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved