Rote-Bete-Schokokuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   vakuumierte gegarte Rote Bete  
  • 125 g   Walnusskerne  
  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 4 EL   Kakaopulver  
  • 200 g   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Rote Bete klein schneiden, pürieren. 100 g Nüsse hacken. Fett, 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, abwechselnd mit Roter Bete unterrühren.
2.
Gehackte Nüsse unterheben.
3.
In eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kastenform (11 x 25 cm; ca. 1,25 l Inhalt) füllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 45 Minuten backen.
4.
Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
5.
Inzwischen 25 g Zucker in einer kleinen Pfanne schmelzen, übrige Nüsse darin unter Rühren karamellisieren. Nüsse auf Backpapier verteilen, auskühlen lassen.
6.
Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stellen. Puderzucker mit 6 EL Wasser verrühren. Guß gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen. Karamell-Nüsse darauf verteilen. Guß ca. 30 Minuten trocknen lassen.
7.
Kuchen in Scheiben schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved