Rote Grütze-Kuchen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

  • 5   Eier (Größe M)  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 500 g   Ricotta  
  • 75 g   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 150 g   Himbeeren  
  • 100 g   Heidelbeeren  
  • 200 g   Sauerkirschen  
  • 200 g   rote Johannisbeeren  
  • 3/8 l   Kirschnektar  
  • 1 Päckchen   Rote Grütze-Pulver  
  • 2 Blatt   weiße Gelatine  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Eigelb, 125 g Zucker und Vanillin-Zucker schaumig schlagen. Ricotta löffelweise unterrühren. Mehl und Mandeln zugeben und verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Boden einer Springform (26 cm Ø) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig hinein geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Himbeeren und Heidelbeeren verlesen und vorsichtig waschen. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Johannisbeeren waschen und von Rispen zupfen. Früchte mit Rest Zucker bestreuen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kirschnektar aufkochen. Rote-Grütze- Pulver mit wenig kaltem Wasser anrühren und den Kirschnektar damit binden, nochmals aufkochen. Gelatine ausdrücken und in den Kirschnektar rühren. Früchte unterheben und etwas abkühlen lassen. Früchte auf den Tortenboden geben und 2 Stunden kalt stellen. Tortenrand mit Puderzucker bestäuben. Mit Zitronenmelisse verziert servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Wartezeit ca. 4 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved