close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rotkohlstrudel mit Feta und Currydip

Aus kochen & genießen 1/2014
4.75
(4) 4.8 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • 1   kleiner Rotkohl (ca. 750 g)  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   kleiner Apfel  
  • 2 EL   Rosinen  
  • 2 EL   Öl  
  • 400 ml   Apfelsaft  
  • 1⁄2 gestrichene(r) TL   gemahlene Nelken  
  •     Salz  
  • 1 TL   Speisestärke  
  • 1 (250 g; 10 Blätter)  Packung  
  •     Strudelteig  
  • 60 g   Pinienkerne  
  • 200 g   Feta  
  • 100 g   Butter  
  • 200 g   Vollmilchjoghurt  
  • ca. 1 TL   Curry  
  •     Pfeffer  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Rotkohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Kohl in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Apfel waschen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Rosinen waschen und abtropfen lassen.
2.
Öl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin andünsten. Kohl zufügen und ca. 5 Minuten mitbraten. Saft, Rosinen, Apfel, Nelken und 1⁄2 TL Salz zufügen. Alles zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren. Stärke mit 1 EL Wasser ver­rüh­ren, Rotkohl damit binden und 2 Mi­nuten aufkochen.
3.
Abkühlen lassen.
4.
Teigblätter bei Zimmer­temperatur 10 Minuten ruhen lassen. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten. Feta zerbröckeln. Beides unter den Rotkohl heben.
5.
Butter schmelzen. 4 Teigblätter leicht überlappend auf einem feuchten Geschirrtuch zum Quadrat (ca. 50 x 50 cm) legen und mit etwas Butter bestreichen. Auf die gleiche Weise 4 weitere Blätter darauflegen.
6.
Übrige 2 Blätter in die Mitte legen, mit Butter bestreichen.
7.
Kohl auf dem unteren Drittel der Teigplatte verteilen. Die kurzen Seiten überklappen und mit Butter bestreichen. Mithilfe des Tuches aufrollen. Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
8.
Mit Rest Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen.
9.
Joghurt mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Strudel etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Mit dem Currydip anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved