close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Saftige Putenkeule mit Backäpfeln und Reibekuchen

Aus LECKER 1/2013
0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Stiel(e)   Salbei  
  • 1 (ca. 1,5 kg)  ausgelöste Putenoberkeule  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 250 g   Schalotten  
  • 400 g   Möhren  
  • 5 EL   Butterschmalz  
  • 1⁄2 l   Cidre (französischer Apfelwein; ersatzweise Apfelsaft) 
  • 800 g   Äpfel (z. B. Elstar) 
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 1   mittelgroße Zwiebeln  
  • 500 g   mehligkochende Kartoffeln (z. B. Bintje) 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 2 EL (20 g)  Mehl  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

150 Minuten
einfach
1.
Salbei waschen und trocken tupfen. Putenkeule waschen, trocken tupfen und mit der Hautseite auf die Arbeitsfläche legen. Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen. 4–6 Salbei­blätter darauf verteilen.
2.
Mit der Hautseite nach außen zu einem Braten legen oder rollen. Mit Küchengarn binden, sodass der Braten seine Form behält.
3.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Schalotten schälen und halbieren. Möhren schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden.
4.
2 EL Schmalz in einem Bräter erhitzen. Die Putenkeule darin rund­herum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Möhren und Schalotten im heißen Bratfett kurz anbraten, würzen. Rest Salbei zugeben.
5.
Cidre angießen und aufkochen. Putenkeule darauflegen und im heißen Ofen ca. 1 3⁄4 Stunden schmoren. Zwischendurch immer wieder mit dem Schmorfond übergießen.
6.
Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Nach ca. der Hälfte der Bratzeit Äpfel zugeben und mitschmoren. Ca. 10 Minuten vor Ende der Bratzeit Putenkeule mit Honig bestreichen.
7.
Für die Reibekuchen Zwiebel und Kartoffeln schälen. Kartoffeln waschen, in eine Schüssel raspeln. Zwiebel dazuraspeln. Ei, Mehl und ca. 1 Msp. Salz zufügen und alles gut mischen. 1 EL Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen und darin 5–6 kleine Reibekuchen gleichzeitig braten.
8.
Dafür pro Reibekuchen 1–2 EL Kartoffelmasse in die Pfanne geben und mit dem Löffel rund flach drücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Aus übrigem Schmalz und Kartoffelmasse ebenso 10–12 weitere Stück braten.
9.
Putenkeule in Scheiben schnei­den. Gemüse und Schmorfond mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 55 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved