Saftiger Zwiebelkuchen vom Blech

Aus LECKER 9/2015
4.185185
(27) 4.2 Sterne von 5

Jedes Jahr im Herbst freuen wir uns auf saftigen Zwiebelkuchen vom Blech! Hier findest du das beste Rezept für den Klassiker, der vor allem in Süddeutschland, der Schweiz und im Elsass eine regionale Spezialität ist.

Zwiebelkuchen vom Blech - Rezept für die große Runde

Auf dem Blech gebacken ist Zwiebelkuchen gut geeignet, um viele Gäste zu erfreuen. Ganz klassisch und besonders köstlich: Ein Glas gut gekühlter Federweißer zum herzhaften Kuchen. Als Beilage bringt ein grüner Salat Frische auf den Teller.

Wenig Zeit? Dann verwende als Grundlage für den Zwiebelkuchen statt Hefeteig einen herzhaften Quark-Öl-Teig - der muss nicht gehen. Oder du bereitest den Zwiebelkuchen ohne Boden zu.

Zwiebelkuchen vegetarisch zubereiten

Zwiebelkuchen wird klassischerweise mit geräuchertem durchwachsenem Speck zubereitet. Für einen vegetarischen Zwiebelkuchen kannst du den einfach weglassen oder durch fein gewürfelten Räuchertofu ersetzen.

Entdecke weitere leckere Zwiebelkuchen-Rezepte >>

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   + 2 EL + etwas Butter  
  • 150 ml   Milch  
  • 400 g   Weizenmehl  
  • 50 g   Roggenmehl (Type 1150) 
  • 1/2 Würfel   Hefe  
  •     Salz, gemahlener Kümmel  
  • 250 g   geräucherter durch­wachsener Speck  
  • 2 kg   Zwiebeln  
  • 600 g   saure Sahne  
  • 5   Eier (Gr. M) 

Zubereitung

75 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
100 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Milch lauwarm erwärmen. 300 g Weizenmehl und das Roggenmehl in eine Schüssel sieben, mit der Hand eine kleine Mulde hineindrücken und Hefe hineinbröckeln. Lauwarme Milch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
2.
Lauwarme geschmolzene Butter und 1 TL Salz zugeben und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
3.
Inzwischen Speck fein würfeln. Zwiebeln schälen und grob würfeln. 2 EL Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Speck und Zwiebeln darin dünsten, bis die Zwiebeln glasig, aber nicht gebräunt sind. Abkühlen lassen.
4.
Zwiebel-Speck-Mix mit ­saurer Sahne, 100 g Mehl und Eiern verrühren. Mit Salz und 1 EL gemahlenem Kümmel würzen.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) fetten. Hefeteig in Größe des Blechs ausrollen und darauflegen. Zwiebel-Mix auf dem Teig verstreichen. Im heißen Ofen 40–50 Minuten backen. Herausnehmen, in 24 Stücke schneiden und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 180 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved