Sahnige Rhabarber-Torte

3.714285
(7) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Öl für die Tortenplatte 
  • 100 g   + 50 g Amarettini  
  • 100 g   Löffelbiskuits  
  • 125 g   weiche Butter  
  • 750 g   Rhabarber  
  • 150 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 4 EL   Grenadine-/Himbeersirup  
  • 9 Blatt   weiße Gelatine  
  • 500 g   Magerquark  
  • 400 g   + 200 g Schlagsahne  
  • 1-2 EL   Himbeergelee  
  • 10-12   Amarettini zum Verzieren 
  • 1   großer + 1 kleiner Plastikbeutel  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Tortenplatte leicht mit Öl bestreichen. Springformrand (26 cm Ø) darauf setzen. 100 g Amarettini und Löffelbiskuits in einen großen Plastikbeutel füllen, Beutel verschließen. Gebäck mit einer Teigrolle fein zerbröseln
2.
Butter und Keksbrösel mit den Knethaken des Handrührgerätes gut verkneten. Die Masse auf der Tortenplatte im Springformrand verteilen und mit den Händen fest andrücken. Keksboden ca. 1 Stunde kalt stellen
3.
Rhabarber putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden. Im Topf mit Zucker, 1 Vanillezucker und Sirup mischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Aufkochen, ca. 3 Minuten köcheln, ca. 5 Minuten abkühlen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen
4.
Gelatine ausdrücken, im heißen Rhabarber auflösen und abkühlen lassen. Quark und 1 Vanillezucker verrühren, unter den Rhabarber rühren. Ca. 20 Minuten kalt stellen, bis er zu gelieren beginnt
5.
400 g Sahne steif schlagen, unter die Rhabarber-Quark-Creme heben. Auf den Keksboden streichen und ca. 12 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen
6.
50 g Amarettini zerbröseln. Tortenrand damit bestreuen. 200 g Sahne steif schlagen. Gelee erwärmen, in den kleinen Plastikbeutel füllen, kleine Ecke abschneiden. Torte mit Sahnetuffs, Gelee und Keksen verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved