Salat mit Spundekäspralinen und Walnüssen und Gänseblümchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3 EL   Zucker  
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 200 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  • 1/2 TL   Edelsüß-Paprika  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 3 EL   Balsamico Bianco Essig  
  • 2–3 TL   Weingelee  
  • 1 TL   Senf  
  • 2 EL   Sonnenblumenöl  
  • 4 EL   Walnussöl  
  • 1/4   Beet Kresse  
  • 4 Stiel(e)   Kerbel  
  • 100 g   Frisée Salat  
  • 100 g   Rauke  
  • 100 g   Radicchio Salat  
  • ca. 12   Gänseblümchen  
  •     Backpapier  
  •     Frischhaltefolie  
  • 1   Gefrierbeutel  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zucker mit 2 EL Wasser in einer Pfanne zu einem hellen Karamell einkochen lassen. Walnüsse zugeben und unter Wenden goldbraun karamellisieren lassen. Walnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten flachen Teller auskühlen lassen
2.
In der Zwischenzeit Frischkäse mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit 2 angefeuchteten Esslöffeln 8 Nockerln formen. Zugedeckt kalt stellen. Für das Dressing Knoblauch schälen, grob hacken. Essig, Weingelee, Senf und Knoblauch mit dem Schneidstab fein pürieren. Öl darunterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse vom Beet schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kräuter unter das Dressing rühren. Salat putzen, waschen und trocken schütteln. Radicchio und Frisée in mundgerechte Stücke zupfen
3.
Nüsse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Teigrolle fein zerkleinern. Auf einen flachen Teller geben. Frischkäse-Nockerln in den Nüssen wenden. Salat mit Dressing marinieren. Mit den Spundekäspralinen auf Tellern anrichten. Mit Gänseblümchen garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved