Salzburger Bierfleisch

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Rinderhuft  
  • 150 g   Möhren  
  • 150 g   Knollensellerie  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 3 EL   + 1 TL Öl  
  • 1   knapper EL Tomatenmark  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1 (0,5 l)  Flasche Schwarzbier  
  • 1/4 l   Gemüsebrühe  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 150 g   Schwarzbrot  
  • 3 (ca. 75 g)  dickere Scheiben Bauchspeck  
  • 200 g   breite Bandnudeln  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Möhren schälen und in Stücke schneiden. Sellerie schälen und klein schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden
2.
3 Öl portionsweise in einem Bräter erhitzen. Fleisch portionsweise darin rundherum anbraten. Fleisch, Zwiebel und Gemüse in den Bräter geben und ca. 3 Minuten weiterbraten. Tomatenmark zugeben und anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und gut vermengen. Bier und Brühe zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 1 Stunde köcheln lassen
3.
Brot und Speck in kleine Würfel schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Brot- und Speckwürfel darin 4–5 Minuten kross braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
4.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Fleisch nochmals abschmecken. Nudeln abgießen. Bierfleisch anrichten und mit Speck-Mix bestreuen. Nudeln dazu reichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 67 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved