Schellfischfilet mit Knoblauch-Kartoffelpüree

Schellfischfilet mit Knoblauch-Kartoffelpüree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 175 Doppelrahm-Frischkäse 
  • 250 Flusskrebsfleisch 
  •     Pfeffer 
  • 4   dünne Fischfilets (à ca. 200 g; z. B. Schellfisch) 
  • 3 EL  Öl 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 50 + 4 EL Butter 
  • 200 ml  Milch 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Mehl 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken, etwas zum Garnieren beiseite stellen.
2.
Petersilie mit Frischkäse und 100 g Krebsfleisch vermengen. Mit Pfeffer würzen.
3.
Fisch waschen, trocken tupfen, Filets halbieren. Frischkäse auf dem Fisch verteilen, zusammenklappen und etwas andrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
4.
Fisch darin von jeder Seite 5–6 Minuten braten, herausnehmen und warm halten.
5.
Knoblauch schälen und fein hacken. 50 g Butter in einem Topf schmelzen, Knoblauch und Milch zufügen. Kurz ziehen lassen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen. Milchmischung zugießen und zu Püree zerstampfen.
6.
Mit Salz und Muskat abschmecken. 4 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, leicht bräunen. Vom Herd ziehen und 150 g Krebsfleisch zufügen. Fisch mit Püree und Krebsbutter anrichten. Mit Petersilie bestreuen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 53g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved