Schinken-Spinat-Pastete

Schinken-Spinat-Pastete Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 frischer Blattspinat 
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1-2 EL  Öl 
  •     Salz, weißer Pfeffer, Muskat 
  • 1 Packung (230 g)  Blätterteig aus dem Kühlregal (z. B. "Back’n Roll") 
  • 4 Scheiben  gekochter Schinken (à ca. 30 g) 
  • 100 geriebener Käse (z. B. Gouda) 
  • 1   Eigelb, 1 EL Milch 
  • 250 stückige Tomaten (aus der Packung) 
  • 2 EL  Tomatenketchup 
  • 1/2 Bund  Petersilie 
  •     Kirschtomaten 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3). Spinat putzen und waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken. Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Gut abtropfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
2.
Blätterteig entrollen und mit Backpapier auf ein Blech legen. Teig mit Schinken und Spinat belegen. Ränder umklappen, so daß ein Streifen entsteht. Mit Käse bestreuen
3.
Eigelb und Milch verquirlen. Teigränder damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen
4.
Stückige Tomaten aufkochen. Ketchup unterrühren. Abschmecken. Petersilie waschen, bis auf etwas zum Garnieren, hacken und in die Soße streuen. Pastete mit Tomatensoße, Petersilie und Kirschtomaten anrichten
5.
Getränk: leichter Rotwein

Ernährungsinfo

2 Personen ca. :
  • 550 kcal
  • 2310 kJ
  • 25g Eiweiß
  • 34g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved