Schleie mit Meerrettich-Sahne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   küchenfertige Schleie (ca. 500 g; oder 2 Forellen)  
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 1 EL   Pfefferkörner  
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  • 400 g   Kartoffeln  
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  • 250 g   Möhren  
  • 1 EL   Butter/Margarine  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1-2 TL   geriebener  
  •     Meerrettich (a. d. Glas) 
  • 1/2 Bund   Petersilie  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Ca. 2 l Wasser mit Zitronenscheiben, Lorbeer, Pfefferkörnern und ca. 1 EL Salz aufkochen
2.
Kartoffeln schälen und waschen. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Porree putzen und waschen. Möhren schälen. Beides in sehr feine Streifen schneiden bzw. hobeln
3.
Fisch im heißen Sud bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten gar ziehen lassen. Gemüse im heißen Fett ca. 5 Minuten dünsten, würzen. Sahne halbsteif schlagen. Meerrettich darunterheben. Petersilie waschen und, bis auf etwas, hacken
4.
Kartoffeln abgießen, mit Petersilie bestreuen. Gemüse und Kartoffeln anrichten. Fisch aus dem Sud heben, abtropfen lassen und auf dem Gemüse anrichten. Die Meerrettich-Sahne dazureichen. Mit restlicher Petersilie garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 24 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved