Schleie mit Meerrettichsoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   küchenfertige Schleien (à ca. 600 g)  
  • 1   Zwiebel  
  •     Salz  
  • 100 ml   Weißwein  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 550 g   kleine Möhren  
  • 1 (250 g)  Zucchini  
  • 150 g   Crème double  
  • 1-2 EL   Meerrettich (a.d. Glas) 
  • 1/2   Kästchen Kresse  
  •     weißer Pfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fische gründlich waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und in Viertel schneiden. Reichlich Salzwasser mit Zwiebelvierteln, Weißwein, Zitronensaft, bis auf 1 Esslöffel, und Lorbeerblatt aufkochen. Fisch hineingeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Möhren schälen, dabei etwas Grün stehen lassen, und waschen. Zucchini putzen, waschen und in längliche Streifen schneiden. Möhren in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Zucchinistreifen 5 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen und mitgaren. Für die Soße 20 g Fett schmelzen, Mehl darin anschwitzen und mit Brühe ablöschen. Unter Rühren aufkochen lassen, Schmand einrühren. Mit Meerrettich, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschemcken. Kresse vom Beet scheniden und unter die Soße rühren. Fische aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. Gemüse abgießen, in restlichem heißem Fett schwenken. Dazu schmecken Petersilienkartoffeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 800 kcal
  • 3360 kJ
  • 65 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved