Schmalzbrezeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Schmalzbrezeln Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 500 Mehl 
  • 1 Prise  Salz 
  • 80 + 1 TL Zucker 
  • 200 ml  Milch 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 80 Butter oder Margarine 
  • 1   unbehandelte Zitrone 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 kg  Frittierfett 
  • 3 EL  Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Mehl 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und 80 g Zucker auf den Mehlrand streuen. 100 ml Milch erwärmen und Hefe hineinbröckeln. 1 Teelöffel Zucker zur Milch geben. Hefemilch in die Mehl-Mulde gießen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen Fett schmelzen. 100 ml Milch zugießen, lauwarm erwärmen. Zitrone waschen, trockenreiben und die Schale fein abraspeln. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Ei, Zitronenschale und Fettgemisch zum Hefeteig geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Nochmals durchkneten. Teig in 60 Teile teilen. Mit der Handfläche Röllchen ausrollen und diese zu Brezeln formen. Brezeln auf leicht bemehltem Brett nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen Frittierfett in einem breiten Topf auf 180 °C erhitzen. Jeweils 5 Brezeln mit einer Schaumkelle in das heiße Fett gleiten lassen. Unterseite goldbraun backen, dann mit einem Kochlöffelstiel wenden. Brezeln mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Brezeln mit Puderzucker bestäuben. Schmecken heiß am besten
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

60 Stück ca. :
  • 80 kcal
  • 330 kJ
  • 1g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved