Schmand-Kuchen

Schmand-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 135 Vollkorn-Mehl 
  • 130 Zucker 
  • 4   Eier 
  • 1 Tasse(n)  á 70 g Sonnenblumen-Öl 
  • 1 Tasse(n)  á 70 g Mineralwasser mit Kohlensäure 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 400 Schmand 
  • 400 Sahne 
  • 2 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2 Päckchen  Sahnesteif 
  •     Zimt und Zucker 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver mischen.
2.
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Öl zugeben, einrühen. Mehlmischung nach und nach in die Zucker-Ei-Masse rühen bis ein zähflüssiger Teig entsteht.
3.
Mineralwasser hinzufügen und vorsichtig unterrühen. Wegen der Kohlensäure nicht zu heftig und zu lange rühren.
4.
Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf das Backblech streichen und bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen. Die Backzeit kann variieren: Stäbchenprobe machen!.
5.
Fertigen Kuchenteig auf dem Backblech ganz auskühlen lassen. Danach mit Hilfe eines zweiten Backblechs, welches man kopfüber darüber legt, den Boden vorsichtig umdrehen/stürzen. Backpapier abziehen.
6.
Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. In einer anderen Schüssel Schmand kurz anschlagen, dann die steifgeschlagene Sahne unterheben und vorsichtig verrühren. Sahne-Schmand-Masse auf den Kuchen streichen.
7.
Zimt und Zucker mischen und gleichmäßig über die Masse streuen.
8.
Tipp: Wer den Teig im Verhältnis zur Schmand-Sahne nicht so dick mag, teilt die Teigmasse auf ein Backblech und eine Springform auf. Den fertigen Kuchen-Boden aus der Springform kann man problemlos einfrieren und wieder auftauen.
9.
Dann muss man nur noch die Schmand-Masse (dann das Halbe Rezept) anrühren und den Boden damit bestreichen.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved