Schneeflocken-Torte mit Amarena-Kirschen

3.375
(8) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 125 g   Butter  
  •     Öl für die Form 
  • 250 g   Spekulatius  
  • 6 Blatt   weiße Gelatine  
  • 2 (370 ml)  Gläser Amarenakirschen oder 1 Glas Kirschen  
  • 500 g   Magerquark  
  • 500 g   Mascarpone 125 g Zucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 50 g   weiße Baisers  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Butter schmelzen. Springformrand oder Tortenring (26 cm Ø) auf eine leicht geölte Tortenplatte setzen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und verschließen. Mit einer Kuchenrolle mehrmals darüberrollen, bis feine Brösel entstehen.
2.
Flüssige Butter und Keksbrösel verrühren. Bröselmasse in den Formrand auf der Tortenplatte verteilen und mit einem Esslöffel als Boden gleichmäßig andrücken. Zugedeckt mind. 1 Stunde kalt stellen.
3.
2 Blatt und 4 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.
4.
Quark, Mascarpone, Zucker und Zitronensaft verrühren. Kirschsaft erwärmen. 2 Blatt Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Kirschen unterheben. 5–10 Minuten kalt stellen. 4 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2–3 EL Creme verrühren.
5.
Dann unter die übrige Creme rühren.
6.
Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Etwas Creme auf den Keksboden streichen. Kirschen darauf verteilen. Rest Creme kuppelförmig daraufstreichen. Mind. 4 Stunden kalt stellen. Baisers zerbröckeln und auf die Torte streuen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved