Schnelle Brötchen - das Rezept zum Selbermachen

Schnelle Brötchen sind das Beste! Sie bestehen aus nur wenigen Zutaten, die die meisten von uns ohnehin zuhause haben. Außerdem schmecken sie viel besser als vom Bäcker. Im Video erklären wir Schritt für Schritt, wie das Rezept gelingt. 

 

Schnelle Brötchen ohne Ruhezeit

Warum diese Brötchen so schnell gemacht sind? Weil sie nicht aus Hefeteig bestehen, sondern aus einem geschmeidigen Quark-Öl-Teig, der keine Ruhezeit braucht. Einfach Teig kneten, formen und aufbacken - fertig ist die Frühstücksidee fürs Wochenende

 

Schnelle Brötchen - Zutaten für ca. 12 Stück:

 

Schnelle Brötchen zubereiten:

  1. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Ei, Öl, Milch und Quark nacheinander in eine große Schüssel geben und mit einem Teigschaber verühren. Anschließend mit den Händen zum Teig kneten.
  2. Aus dem Teig ca. 12 kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost legen und etwas flach drücken. Mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Tipp: Zwischen den Teiglingen genügend Platz lassen, weil der Teig im Ofen noch etwas aufgeht.
  3. Schnelle Brötchen mit einem 1 EL Milch bestreichen. Auf die eine Hälfte Mohn streuen, auf die andere Sesam.
  4. Schnelle Brötchen ca. 25 Minuten bei 175 °C backen - fertig!

 

Schnelle Brötchen - Ideen für obendrauf:

 

Schnelle Brötchen über Nacht 

Der Quark-Öl-Teig ist zwar schnell gemacht, sollte allerdings am gleichen Tag zum Backen vewendet werden. Der Teig könnte sonst nicht mehr wie gewünscht aufgehen. Hast du morgens wenig Zeit, ist ein Brötchen-Rezept mit Hefeteig eine gute Wahl. Diesen kannst du schon am Vorabend hervorragend zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Dort am besten in einer Schüssel bedeckt mit einem feuchten Tuch, wo er über Nacht gehen kann. Am Morgen die Brötchen formen und in den Ofen geben. 

Mit dieser Anleitung gelingen die Brötchen mit Hefeteig:   

 

Brötchen einfrieren

Für den Fall, dass Brötchen übrig bleiben, kannst du diese problemlos einfrieren - am besten im Ganzen. So bleiben sie bis zu ca. 6 Monate frisch.

Zum Einfrieren die abgekühlten Brötchen fest mit Alufolie umwickeln. Alternativ in einen Gefrierbeutel verpacken und die Luft dabei weitesgehend herausdrücken, so trocknen die Brötchen nicht aus.

Bröchen bei Zimmertemperatur auftauen lassen und mit kaltem Wasser bestreichen. Im heißen Ofen bei 125 °C  5-8 Minuten knusprig aufbacken. 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved