Schnelle Burgerbrötchen backen - so geht's

Alles andere als labbrig: Wer Burgerbrötchen selber macht, statt sie im Supermarkt zu kaufen, wird mit fluffig-weichen Buns belohnt. Obendrein sind die Teiglinge mit diesem Grundrezept schnell geknetet und gebacken. So geht's! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 12 schnelle Burgerbrötchen:

 

Schnelle Burgerbrötchen zubereiten:

  1. Hefe mit Wasser, Öl und Zucker verrühren, 5 Minuten gehen lassen. Ei, Salz und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen.
  2. Ungebackene Burgerbrötchen mit jeweils 8 cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Handtuch abdecken, 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Eiweiß leicht aufschlagen und Burgerbrötchen damit bestreichen. Etwas Sesam rüberstreuen und im heißen Ofen (220 °C E-Herd) 10-12 Minuten goldbraun backen.

Rezepte

Noch mehr schnelle Gerichte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved