Schnelle Thunfisch-Frikadellen

Aus LECKER-Sonderheft 41/2010
2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3 Dose(n)   (à Füllmenge 200 g, Abtr.gew. 150 g) Thunfischfilets geschnitten im eigenem Saft im Aufguss  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Paniermehl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 6 EL   Öl  
  • 200 g   Salat-Mayonnaise  
  • 150 g   Asiasoße  
  • 20   Kirschtomaten (à ca. 8 g) 
  • 2–3 Stiel(e)   Petersilie  
  • 20   Silberzwiebeln (à ca. 3 g) 
  • 20   Cornichións (à ca. 8 g) 
  • 30   Holzspießchen  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Thunfisch in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Thunfisch, Eier, Zwiebeln und 75 g Paniermehl in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten.
2.
Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Daraus mit feuchten Händen ca. 30 Minifrikadellen formen. In 25 g Paniermehl wenden. Öl in 2–3 Portionen in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin in 2–3 Portionen von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten.
3.
Herausnehmen und zur Seite stellen. Inzwischen Mayonnaise und Asiasoße verrühren. Tomaten waschen und abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Nach Belieben Silberzwiebeln, Tomaten, Cornichons und Petersilie auf Spießchen stecken und in die Frikadellen stecken.
4.
Auf einer Platte mit etwas Soße und Petersilienblatt garniert anrichten. Restliche Soße in einem Schälchen dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved