Schneller Schmorgurkenwok mit Teriyakilachs

Aus kochen & genießen 8/2016
0
(0) 0 Sterne von 5

Kurz und scharf braten, auch das geht prima! Im Wok gegart, wird das Gurkengemüse mit Teriyakisoße verfeinert, einer fertigen Mischung aus süßer Sojasoße und Reiswein

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Lachsfilet  
  • 100 ml   Teriyakisoße  
  • + 100 ml   Teriyakisoße  
  • 800 g   Schmorgurken  
  • 200 g   Mini-Pak-Choi  
  • 1   rote Chilischote  
  • 4 EL   Öl  
  • 2 EL   Sesam  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 5 Stiel/e   Koriander  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Fisch Lachs abspülen, trocken tupfen und in ca. 1 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 100 ml Teriyakisoße beträufeln und beiseitestellen.
2.
Gurken schälen, längs halbieren und entkernen. Gurken­hälften je nach Größe erneut längs halbieren, dann in Scheiben schneiden. Pak Choi putzen und waschen. Chili putzen, längs aufschneiden, ent­kernen und waschen. Schote fein hacken.
3.
2 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Lachs darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Herausnehmen.
4.
2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Gurken darin ca. 5 Minuten anbraten. Chili, Pak Choi und Sesam kurz mitbraten. Mit 100 ml Teriyakisoße ablöschen und 3–4 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Koriander waschen, Blättchen abzupfen. Lachs und Koriander zu den Gurken geben. Dazu schmeckt Reis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 470 kcal
  • 34 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved