Schokoladen-Rosenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 275 g   Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 6 EL   Milch  
  • 100 g   Zartbitter-Schokoladenraspel  
  • 250 g   Puderzucker  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  •     gelbe und grüne Lebensmittelfarbe  
  •     Zuckerperlen zum Bestreuen 
  • 75 g   weiße Kuvertüre  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Rosenblätter  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit Milch unterrühren. Schokoraspel unterheben. Rosenform (2,3 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig darin verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren. Eventuell noch einige Tropfen Wasser unterrühren, falls der Guss zu fest ist. Guss mit Lebensmittelfarbe zart gelb färben. Kuchen mit dem Guss überziehen, mit Zuckerperlen bestreuen. Trocknen lassen. Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen und grün einfärben. Rosenblätter waschen und trocken tupfen. Die Unterseite der Rosenblätter dünn mit Kuvertüre bestreichen, kalt stellen. Wenn die Kuvertüre erstarrt ist, Blätter vorsichtig abziehen. Kuchen mit den Schokoblättern verzieren
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved