Schokoladen-Tarte mit getrockneten Früchten

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 145 g   kalte Butter  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 300 g   Schlagsahne  
  • 3 EL   brauner Zucker  
  • 200 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 50 g   Haselnusskerne  
  • 50 g   Rosinen  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier und getrocknete 
Erbsen zum Blindbacken 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, 125 g Butter in Stückchen, 1 Prise Salz und Ei zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Teig auf bemehlter Fläche rechteckig (ca. 24 x 32 cm) ausrollen. Eine rechteckige Tarteform (19 x 27 cm) fetten, mit dem Teig auslegen. Rand andrücken. Teig mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier belegen, Trockenerbsen einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten blindbacken. Papier und Erbsen entfernen. Boden weitere ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen
3.
Sahne und Zucker erhitzen. Schokolade hacken, 20 g Butter in Stücke schneiden, beides in eine Schüssel geben. Heiße Sahne darübergießen. Schokolade und Butter darin unter Rühren schmelzen. 1 Prise Salz zugeben
4.
Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Nüsse, bis auf einige zum Verzieren, und Rosinen auf dem Tarteboden verteilen. Schokoladenmischung darübergießen und abkühlen lassen. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Mit übrigen Nüssen verzieren
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved