Schokoladen-Walnuss-Küsschen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Butter, zimmerwarm (z. B. von Butaris)  
  • 1   Esslöffel Honig (z. B. Kleehonig)  
  • 1 Prise   Salz  
  •     etwas Vanillezucker 
  • 1   Ei  
  • 300 g   gesiebtes Dinkelmehl (alternativ Weizenmehl)  
  • 150 g   geriebene Walnüsse  
  • 200 g   Zartbitterschokolade  
  • 150 g   Butter, zimmerwarm (z. B. von Butaris)  
  • 1   Teelöffel Honig  
  • 2   Esslöffel Rum  
  • 2   Esslöffel Puderzucker zum Dekorieren 

Zubereitung

55 Minuten
ganz einfach
1.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.
Für den Teig Butaris mit Honig, Salz, Vanillezucker und Ei mit dem Handrührgerat (Knethaken) zu einer homogenen Masse verarbeiten, dann Mehl und Walnüsse vorsichtig von Hand unterkrümeln. Den Teig 1/2 cm dick ausrollen und Kreise von etwa 2 cm Durchmesser ausstechen.
3.
Auf dem vorbereiteten Blech auslegen, 10 Minuten kühl stellen, anschließend wie angegeben backen. Ober-/Unterhitze: 180 °C Umluft: 160 °C Gas: Stufe 2?3 Backzeit: ca. 10 Minuten.
4.
Fü̈llung: Inzwischen die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Butaris schaumig rühren. Die heiße Schokolade, den Honig und den Rum in das Butaris rühren und kühl stellen.
5.
Zusammensetzen: Auf die Hälfte der Teigkreise einen Tupfer Schokoladencreme spritzen (Spritzbeutel mit Lochtülle) oder mit Hilfe von zwei kleinen Löffeln auftragen, dann jeweils einen unbelegten Teigkreis als Deckel obenauf setzen.
6.
Puderzucker mit einem Sieb auf die zusammengesetzten Kekse pudern.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved