Schokoladenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 100 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 170 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 2 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 6 EL   Milch  
  • 3 EL   irischer Whiskey-Sahne-Likör (z. B. Baileys) 
  • 250 g   Mascarpone (ital. Frischkäse) 
  • 2-3 EL   Puderzucker  
  • 3   reife Feigen  
  • 100 g   rotes Johannisbeergelee  
  •     Fett für die Form 
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Kakaopulver zum Bestäuben 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Zuerst für die dunkle Creme 150 g Sahne erwärmen. Schokolade in Stücke brechen, in die Sahne geben und unter Rühren bei milder Hitze schmelzen lassen. Mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen. Inzwischen zimmerwarmes Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Nüsse mischen. Esslöffelweise im Wechsel mit der Milch in die Fett-Eicreme rühren. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Teig hineinfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die kalte Schokosahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Mit Whisky-Likör abschmecken. Restliche Sahne mit Mascarpone und Puderzucker steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Schokosahne vorsichtig darauf verteilen und mit einem Tortenkamm kreisförmig durchziehen. Mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. Feigen putzen, waschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Johannisbeergelee aufkochen. Feigen in dem heißen Gelee wenden und auf die Torten setzen. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Pro Stücke ca. 2050 kJ/490 kcal. E 7 g/ F 37 g/ KH 31 g
3.
Platte und Tassen: ASA
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved