Schokoladenkuchen mit Orangensoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Schokoladenkuchen mit Orangensoße Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 60 Rosinen 
  • 1/8 Portwein 
  • 100 Zartbitter-Schokolade 
  • 125 Butter 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 280 Zucker 
  • 100 Mehl 
  • 150 gemahlene Mandeln 
  • 4   unbehandelte Orangen 
  • 1   Zitrone 
  •     Puderzucker 
  •     Fett 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Rosinen waschen, trocken tupfen, mit Portwein übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Schokolade grob hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter würfeln, in der Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eigelb und 80 g Zucker cremig rühren. Zuerst die abgekühlte Schokolade, dann Mehl, Mandeln und Rosinen unterrühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben. In eine gefettete, eckige Springform (23 x 23 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Backofen ausschalten und Kuchen weitere 10 Minuten darin ruhen lassen. Kuchen in Stücke schneiden und mit Hilfe von Sternschablonen mit Puderzucker bestäuben. Für die Soße eine Orange waschen und die Hälfte mit dem Zestenreißer schälen. Alle Orangen und Zitrone auspressen. 200 g Zucker in einem kleinen Topf schmelzen. Ausgepressten Saft und Orangenschale dazugeben. 3-5 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen. Soße lauwarm oder kalt zum Schokoladenkuchen servieren
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 32g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved