Schokoladennockerln mit gedünsteten Äpfeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 225 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 3/8 l   Milch  
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  • 250 g   Butter-Brioche  
  •     (Hefezopf) 
  •     Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 2   mittelgroße rote Äpfel  
  • 4 EL   Calvados oder Sherry  
  • 2 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Dessert-Soße "Vanille-Geschmack" (ohne Kochen) 
  • 4 EL   Quitten- oder Apfelgelee  
  • 1   Ei  
  • 100 g   Paniermehl  
  • ca. 1 kg   Frittierfett  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
200 Gramm Schokolade in 1/8 Liter warmer Milch schmelzen. Eigelb unterrühren. Hefezopf würfeln. Schokoladenmilch darübergießen und alles gut verkneten. Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen.
2.
Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Calvados, Zitronensaft, Zucker und vier bis fünf Esslöffel Wasser aufkochen. Äpfel darin vier Minuten dünsten, abtropfen lassen. Soßenpulver und übrige Milch eine Minute verrühren.
3.
Etwas Teig mit einem Esslöffel abstechen. Eine Mulde hineindrücken, mit Gelee füllen und zu Nockerln formen. Ei verquirlen. Die Nockerln erst im Ei, dann im Paniermehl wenden. Im heißen Frittierfett acht Minuten backen.
4.
Übrige Schokolade schmelzen. Nockerln, Apfelringe und Soße anrichten. Mit Schokolade beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved