Schokoladenplätzchen

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Plätzchen
  • 300 g   Mehl  
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 75 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  • ca. 75 g   weiße Kuvertüre  
  • ca. 125 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Backpapier  
  •     Folie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Ei zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und 40 runde Plätzchen (ca. à 4- 4,5 cm Ø) ausstechen.
2.
Aus dem übrigen Teig 40 Monde ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) in ca. 10 Minuten nacheinander abbacken.
3.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuvertüre getrennt auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Zuerst die Monde mit weißer Kuvertüre bestreichen. Dann die runden Plätzchen mit der dunklen Kuvertüre und die Monde sofort darauflegen.
4.
Trocknen lassen. Ergibt ca. 40 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Plätzchen ca. :
  • 100 kcal
  • 420 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved