Schokomousse mit Portweinpflaumen

Aus LECKER 10/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 7 EL   Milch  
  • 180 g   Zartbitterschokolade  
  • 350 g   Schlagsahne  
  • 500 g   Pflaumen/Zwetschen (ersatzweise aus dem Glas) 
  • 150 ml   Portwein (ersatzweise Kirschsaft) 
  • 1 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 1   Zimtstange  
  • 1   gehäufter EL Speisestärke  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Milch in einem Topf erwärmen. Schokolade grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Schokolade auf dem Wasserbad lassen und die Milch unter ständigem Rühren langsam einlaufen lassen. Abkühlen lassen.
2.
Sahne steif schlagen. Vorsichtig unter die Schokolade heben. Mousse zugedeckt ca. 3 Stunden kalt stellen.
3.
Für das Kompott Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. 200 ml Wasser, Portwein, Zucker, Vanillezucker und Zimtstange in einem Topf aufkochen. Stärke mit 3 EL Wasser glatt rühren. In die Portweinmischung rühren und unter Rühren nochmals aufkochen.
4.
Pflaumen zugeben, aufkochen und 2–3 Minuten köcheln. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
5.
Aus der Mousse mit einem ­großen Eisportionierer Kugeln oder mit zwei Esslöffeln Nocken formen. Etwas Pflaumenkompott mit der Mousse anrichten. Übriges Kompott dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 340 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved