Schwarzwälder-Kirsch-Napfkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 1 Glas (720 ml)  Kirschen  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 250 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 450 g   + 1 EL Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 50 g   Kakaopulver  
  • 5 EL   Kirschwasser  
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 30 g   Schokoraspel (Zartbitter) 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kuvertüre grob hacken und auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Kirschen abgießen, Saft dabei auffangen und 50 ml abmessen. Einige Kirschen zum Verzieren beiseite legen. Fett, Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes dick cremig schlagen.
2.
Kuvertüre zufügen und unterrühren. Eier einzeln unterrühren. 450 g Mehl, Backpulver und Kakao mischen. Abwechselnd mit Kirschwasser und 50 ml Kirschsaft unter die Ei-Masse rühren. Kirschen mit 1 Esslöffel Mehl bestäuben und vorsichtig unter den Teig heben.
3.
Napfkuchenform (2,5 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
4.
Kuchen aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Sahne steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Ca. 2 Esslöffel Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
5.
Kuchen rundherum wolkig mit übriger Schlagsahne einstreichen. Tuffs auf den Kuchen spritzen und mit restlichen Kirschen verzieren. Mit Schokoraspel bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved