Schwedischer Apfelbiskuit

Aus kochen & genießen 10/2012
Schwedischer Apfelbiskuit Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     Fett und Mehl 
  • 1 kg  säuerliche Äpfel (6–7 Stück) 
  • 1–2 EL  Zitronensaft 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 250 + 75 g Zucker 
  •     Salz 
  • 125 Butter 
  • 1⁄8 Milch 
  • 300 Mehl 
  • 3 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 1 gestrichene(r) TL  Zimt 
  • 75 gehackte Mandeln 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eine Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm; mind. 3,5 cm tief) fetten und mit Mehl ausstäuben. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
2.
Eier, 250 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 8 Minuten dickschaumig schlagen. Inzwischen Butter und Milch aufkochen. Heiß unter weiterem Schlagen in die Eischaummasse laufen lassen.
3.
Mehl und Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Biskuitmasse auf die Fettpfanne gießen und gleichmäßig verstreichen.
4.
75 g Zucker und Zimt mischen. Apfelspalten auf dem Biskuit verteilen. Mit der Zimt-Zucker-Mischung und den Mandeln bestreuen. Im vor­geheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 25–30 Minuten backen.
5.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auf der Fettpfanne auskühlen ­lassen. Kuchen aus der Fettpfanne lösen, mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und anrichten. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Ernährungsinfo

24 Stücke ca. :
  • 200 kcal
  • 3g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 28g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved