Schwedischer Apfelkuchen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Mehl  
  • 3   Teelöffel Backpulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 75 g   Magerquark  
  • 30   Milliliter Speiseöl  
  • 1   Ei  
  • 1   Kilogramm Äpfel, z. B. Boskop  
  • 100 g   saure Sahne  
  • 0,5 g   Vanille-Schote  
  •     Zimt  

Zubereitung

45 Minuten
1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Mehl, Backpulver, Quark, Salz, Öl und das Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ausrollen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form legen.
2.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Fächerförmig auf dem Teig verteilen. Saure Sahne und Vanillemark vermischen und auf den Apfelspalten verteilen. Den Apfelkuchen ca. 30-35 Minuten backen und mit Zimt bestäuben.
3.
Tipp: Bestreichen Sie den Kuchen mit Aprikosenmarmelade, wenn er aus dem Ofen kommt. Dann glänzt er schön und schmeckt noch fruchtiger. Für Extrabiss streuen Sie Mandelblättchen über den Kuchen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved