Schweinefilet mit Vanille-Madeira-Soße

0
(0) 0 Sterne von 5
Schweinefilet mit Vanille-Madeira-Soße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1,2 kg  Knochen, in Walnussgröße gehackt 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 200 Möhren 
  • 250 Tomaten 
  • 300 Zwiebeln 
  • 5   Knoblauchzehen 
  • 150 Champignons 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 750 ml  Rotwein 
  • 350 ml  Madeira 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 3   Gewürznelken 
  • 5   Pfefferkörner 
  • 3-4   Wacholderbeeren 
  • 2   Schweinefilets (à ca. 400 g) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   Vanillieschoten 
  • 500 Kohlrabi 
  • 1 (ca. 600 g)  Kopf Romanesco 
  • 3-4 TL  Speisestärke 
  •     Zucker 
  • 3 EL  Butter 
  • 1-2 TL  Mehl 
  • 600 frische Spätzle (Kühlregal) 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Knochen waschen und trocken tupfen. 2 Esslöffel Öl in einem Bräter erhitzen. Knochen darin 10-15 Minuten goldbraun rösten. Inzwischen Möhren schälen, waschen und grob in Stücke schneiden. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob in Stücke schneiden. Champignons säubern, putzen und halbieren. Vorbereitete Zutaten und Tomatenmark in den Bräter geben und ca. 5 Minuten weiterrösten. Mit Rotwein und Madeira ablöschen. Lorbeer, Nelken, Pfefferkörner und Wacholder zugeben und mit ca. 400 ml Wasser auffüllen. Unter schwacher Hitze ca. 1 1/2-2 Stunden köcheln lassen. Dabei gelegentlich mit Wasser auffüllen. Inzwischen Fleisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kurz anbraten, herausnehmen. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 80 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: nicht geeignet) 1 1/4-1 1/2 Stunden zu Ende garen (evtl. nach 45 Minuten die Kerntemperatur mithilfe eines Bratthermometers kontrollieren. Diese sollte 65-70 °C betragen). Etwa 40 Minuten vor Ende der Garzeit des Fleisches Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen. Übrige Rückstände im Sieb, über dem Topf mit ca. 300 ml Wasser übergießen und mit einem Löffel ausdrücken. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Schote und Mark in die Soße geben. Soße aufkochen und 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Inzwischen Kohlrabi schälen, waschen, quer halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Romanesco putzen und in kleine Röschen teilen. Kohlrabi und Romanesco in kochendem Salzwasser 5-7 Minuten bissfest garen. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren, Soße damit sämig binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 2 Esslöffel Butter in einem Topf schmelzen. Gemüse aus dem Wasser nehmen, in der Butter schwenken. Gemüse mit 1-2 Teelöffel Mehl bestäuben und anschwitzen. 100 ml Kochwasser vom Gemüse unter Rühren zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 1 Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen. Spätzle nach Packungsanweisung darin 2 Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch herausnehmen, aufschneiden und mit Soße, Gemüse und Spätzle auf vorgewärmten Tellern anrichten
2.
Übrige Soße kann eingefroren werden, für den nächsten feierlichen Anlass
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 730 kcal
  • 3060 kJ
  • 58g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 63g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved