Schweinekrustenbraten mit Rosenkohl

0
(0) 0 Sterne von 5
Schweinekrustenbraten mit Rosenkohl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Schweinenackenbraten (mit Schwarte) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 Bund  Suppengrün 
  • 3   mittelgroße Zwiebeln 
  • 2 Stiel(e)  Rosmarin 
  • 3   Lorbeerblätter 
  • 2 Stiel(e)  Petersilie 
  • 1 kg  Rosenkohl 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 2 EL  Butter oder Margarine 
  • 1 EL  Mehl 
  • 75 Schlagsahne 
  •     frische Kräuter 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen und trocken tupfen. Schwarte kreuzweise einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Gitter über die Fettpfanne des Backofens legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden braten.
2.
Inzwischen Suppengrün putzen, waschen, in Stücke schneiden. 2 Zwiebeln schälen und vierteln. Nach 1/2 Stunde Bratzeit auf der Fettpfanne verteilen. Kräuter waschen und zufügen. Braten anschließend jede 1/4 Stunde mit je 1/8 Liter Wasser begießen.
3.
In der Zwischenzeit Rosenkohl putzen, waschen, je nach Größe eventuell halbieren. In kochendem Salzwasser, mit Muskat gewürzt, ca. 20 Minuten garen. Anschließend abtropfen lassen. Restliche Zwiebel schälen, fein würfeln.
4.
Kurz vor dem Servieren im heißen Fett dünsten. Rosenkohl darin schwenken. Für die Soße Bratfond durch ein Sieb gießen, aufkochen lassen. Mehl und wenig Wasser glatt rühren. Unter ständigem Rühren in den Fond gießen.
5.
Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Sahne verfeinern. Braten aufschneiden und mit Rosenkohl und Soße anrichten. Mit frischen Kräutern garniert servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 730 kcal
  • 3060 kJ
  • 54 g Eiweiß
  • 53 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved