Schweinshaxe mit Brez’nknödeln

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 4   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 4   kleine Schweinshaxen (à ca. 400 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     gem. Kümmel  
  • 2-3 EL   Butterschmalz  
  • 1/2 l   Fleischbrühe  
  • 250 g   Laugenbrezeln  
  • 1/4 l   Milch  
  • 1/4 l   Bier (z. B. helles Bockbier) 
  • 3 EL   Mehl  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  •     Muskat  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Suppengrün putzen, waschen und grob zerkleinern. 2 Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Haxen waschen, trocken tupfen und die Schwarte rautenförmig einschneiden. Haxen mit Salz, Pfeffer und Kümmel einreiben
2.
Haxen im Bräter im heißen Butterschmalz rundherum anbraten. Suppengrün, Zwiebelwürfel und Knoblauch kurz mitbraten. Brühe angießen, aufkochen. Zugedeckt im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 1 1/2-1 3/4 Stunden schmoren
3.
2 Zwiebeln schälen. Zwiebeln und Brezeln fein würfeln. Milch erhitzen. Brezeln und Zwiebeln darin ca. 1 Stunde ziehen lassen
4.
Haxen nach und nach mit Bier übergießen und offen ca. 30 Minuten weiterbraten
5.
Brezelmasse mit Mehl und Eiern verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus der Masse 8 Knödel formen. In reichlich siedendem Salzwasser 12-15 Minuten gar ziehen lassen
6.
Haxen auf einen Rost setzen und evtl. auf höchster Stufe oder unter dem Grill knusprig braten. Fond samt Gemüse durchs Sieb streichen und abschmecken. Klöße herausheben. Alles anrichten. Dazu schmeckt Sauerkraut
7.
Getränk: Winter-Weizenbier, z. B. Schneeweiße von Erdinger
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 700 kcal
  • 2940 kJ
  • 57 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved