Seelachsfilet mit Tomatenkruste

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 10 Stiel(e)   Thymian  
  • 2 Scheiben   Weißbrot  
  • 75 g   + 1 EL weiche Butter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4   Seelachsfilets (à ca. 200 g) 
  • 600 g   küchenfertiger junger Blattspinat  
  • 1   Zwiebel  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     frisch geriebene Muskatnuss  
  •     Zitrone zum Garnieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Für die Kruste Tomaten waschen, putzen und halbieren, Thymian waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen. Brot würfeln und im Universalzerkleinerer fein zerkleinern.
2.
75 g Butter, Brot und Thymian verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten vorsichtig untermischen. Fisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kruste auf dem Fisch verteilen und glatt streichen.
3.
In eine gefettete Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Spinat waschen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
4.
1 Esslöffel Butter erhitzen, Zwiebel ca. 4 Minuten glasig anschwitzen. Nach 2 Minuten Spinat zugeben. Sahne zugießen, aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln und mit Salz und Muskat abschmecken. Spinat und Fisch auf Tellern anrichten.
5.
Mit Zitrone und Thymian garnieren. Dazu schmeckt Graubrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved