Seitan Hot Dogs

0
(0) 0 Sterne von 5
Seitan Hot Dogs Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 220 Seitan 
  • 30 Nährhefe 
  • 140 Kichererbsen 
  • 325 rote Zwiebeln (in dünnen Scheiben) 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 500 ml  Gemüsesuppe 
  • 25 ml  Öl 
  • 15 Paprikapulver 
  • 1 TL  Paradeisermark 
  • 2 EL  Soja Cuisine 
  • 1 TL  Essig 
  • 1   Schuß Zitrone 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Sauce: Zwiebeln im Öl rösten, danach Paprikapulver und Paradeismark einrühren.
2.
Mit Essig und Suppe aufgießen, Kichererbsen hinzufügen und kurz aufkochen.
3.
Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitronensaft zugeben. Umrühren, vom Herd stellen und etwas auskühlen lassen.
4.
Hot Dogs: Seitan und Nährhefe in eine größer Schüssel geben. ca. 320 g von der Sauce dazuschütten und die Masse gut durchkneten bis sie relativ fest (Gummi artig) ist. Falls der Teig zu fest wird, etwas Sauce hinzufügen.
5.
Falls der Teig zu nass ist, etwas Seitan hinzufügen. Ist manchmal etwas eine Spielerei.
6.
Die Masse auf einen kleinen runden Teller ausbreiten und in 8 Teile schneiden (Wie eine Torte).
7.
Pro Teil in eine Hotdog form rollen und in ein Stueck Alufolie packen. Alufolie sollte so gross sein das er sich komplett einhülen laesst. dann zweimal einschlagen und auch auf den Seiten.
8.
Die fertig eingepacken Hotdog entweder 45 minuten in einem Dampfgarer garen oder mittels Topf und Wasserbad. Wenn sie fertig sind kann man sie entweder mit der restlichen Sauce servieren oder einfrieren und bei Bedarf 2 minuten im heißen Wasser erneut kochen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved