Selbstgekochte Rote Grütze

0
(0) 0 Sterne von 5
Selbstgekochte Rote Grütze Rezept

Zutaten

  • 500 gemischte Beeren (z. B. Erdbeeren, Rote und Schwarze Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren) 
  • 300 Sauerkirschen 
  • 3 EL  Speisestärke 
  • 1⁄4 roter Johannisbeer- oder Kirschnektar 
  • 75 Zucker 
  • 1   Päckchen Vanillezucker 
  • 1 Stück(e)  Bio-Zitronenschale 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Alle Beeren verlesen, d. h. angeschimmelte, zerquetschte oder welche mit braunen Stellen aussortieren. Evtl. vorsichtig in stehendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Stielansätze entfernen, Johannisbeeren mit einer Gabel von den Stielen streifen. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Ebenfalls trocken tupfen
2.
Stärke und 6 EL Nektar verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Den restlichen Nektar, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale in einem großen Topf aufkochen. Angerührte Stärke unter Rühren in den kochenden Nektar gießen und 2–3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Dabei ständig weiterrühren
3.
Beeren und Kirschen in den angedickten Nektar geben, vorsichtig unterheben und kurz zusammen erhitzen. Wer es etwas musiger mag, lässt die Grütze noch ein paar Minuten länger köcheln
4.
Zitronenschale entfernen. Grütze in eine große Schüssel umfüllen und auskühlen lassen. Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche der Grütze legen, damit sich keine Haut bilden kann. Oder die Grütze gleich auf vier Dessertgläser oder tiefe Teller verteilen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 2g Eiweiß
  • 1g Fett
  • 49g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved