Serviettenknödel zum Burgunder-Topf

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Schalotten oder  
  •     kleine Zwiebeln  
  • 50 g   geräucherter  
  •     durchwachsener Speck  
  • 750 g   Rindergulasch  
  •     Salz, schwarzer Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika, Muskat  
  • 1/4 l   Rotwein (Burgunder) 
  • 4   Brötchen (vom Vortag) 
  • 1/4 l   Milch, 1 Ei (Gr. M) 
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 75 g   Butter/Margarine  
  • 40 g   Paniermehl, 50 g Mehl  
  • 500 g   Möhren  
  • 100 g   saure Sahne  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Schalotten schälen. Speck würfeln. Im Bräter knusprig auslassen, herausnehmen. Fleisch abtupfen. Portionsweise im Speckfett anbraten, herausnehmen. Schalotten im Bratfett anbraten. Fleisch zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nach und nach mit 1/4 l Wasser und Wein ablöschen. Zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden schmoren
2.
Brötchen würfeln. Milch, Ei, Salz und Muskat verquirlen. Über die Brötchen gießen und 10-15 Minuten quellen lassen
3.
Petersilie waschen, hacken. Fett cremig rühren. Beides mit Paniermehl, 30 g Mehl und Brötchen verkneten. Auf einem feuchten Tuch zur Rolle formen, En-den zusammenbinden. Kochlöffel durchstecken und Kloß in kochendem Salzwasser bei schwacher Hitze 35-45 Minuten gar ziehen lassen
4.
Möhren schälen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben, fertiggaren. Saure Sahne und 20 g Mehl verrühren. Ins Gulasch rühren, Speck zufügen. Weitere ca. 5 Minuten köcheln, abschmecken. Alles anrichten
5.
Getränk: kräftiger Rotwein
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 850 kcal
  • 3570 kJ
  • 55 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved