Sesam-Hackbällchen mit Ingwer und Koriander in süß-saurer Soße zu Basmati-Reis

3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • ca. 15 g   frische Ingwerwurzel  
  • 1/2   Topf Koriandergrün  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 30 g   Paniermehl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • ca. 1/2 TL   gemahlener Koriander  
  •     Salz  
  •     Chilipulver  
  • 200 g   Basmati-Reis  
  • 2 EL   ÖL  
  • 1/4 l   klare Brühe  
  • 100 g   asiatische Chilisoße für Huhn 
  • 1–2 EL   heller Soßenbinder  
  • 1   kleines Beet Shisokresse  
  • ca. 1 EL   schwarzer Sesam  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken. Ingwer schälen und reiben. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden. Hackfleisch, Paniermehl, Ei, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, gemahlener und frischer Koriander, 1 TL Salz und Chilipulver gut verkneten.
2.
Mit angefeuchteten Händen ca. 24 kleine Hackbällchen formen.
3.
Reis nach Packungsangabe kochen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin unter Wenden 7–8 Minuten braten. Bratsatz mit Brühe und Chilisoße ablöschen. Aufkochen und 1–2 Minuten köcheln lassen.
4.
Soßenbinder unter Rühren einstreuen, kurz aufkochen lassen.
5.
Shisokresse vom Beet schneiden. Reis, Hackbällchen und Soße auf Tellern anrichten. Mit Sesam und Kresse bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 670 kcal
  • 2810 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Fucke, Johannes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved