Sizilianischer Gulaschtopf

Aus LECKER 12/2010
Sizilianischer Gulaschtopf Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 gemischtes Gulasch (halb Rind/halb Schwein) 
  • 2 EL  Öl 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1   kleine Aubergine 
  • 2   Zweige Rosmarin 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 1   gehäufter EL Mehl 
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 3 Stiel(e)  Basilikum 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Gulasch trocken tupfen. Öl in einem Schmortopf oder kleinen Bräter erhitzen. Gulasch darin in 2–3 Portionen rundherum ca. 10 Minuten kräftig braun anbraten.
2.
Inzwischen Zwiebeln und Knob­lauch schälen und fein würfeln. Aubergine putzen, waschen, grob würfeln. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und hacken.
3.
Zwiebeln, Knoblauch, Aubergine und Rosmarin zum Schluss zugeben und weitere ca. 5 Minuten braten. Gesamtes Gulasch wieder zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Tomatenmark einrühren, mit Mehl bestäuben und kurz unter Rüh­ren anschwitzen. Mit 1/2 l Wasser ablöschen. Die Tomaten samt Saft zufügen und grob zerkleinern. Aufkochen und zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden schmoren.
5.
Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikum bestreuen. Dazu schmeckt Ciabatta oder Röstkartoffeln.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 510 kcal
  • 43g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved